Startseite

Fliegende Stöcke beim Lehrgang

Erstellt: Montag, 14. November 2011 Geschrieben von Falk Harnisch

Stocklehrgang mit Ralf Kettler

Der TV 1875 Paderborn lud am 12. November zum Landeslehrgang mit dem Thema "Verteidigung gegen und mit dem Stock" ein.

Der Referent Ralf Kettler (5. Dan, Assistant Instructor Combat Stick Fight), der sich schon viele Jahre mit dem Thema beschäftigt, zeigte an diesem Samstag den Umgang mit dem Stock und konnte vom Gelbgurt bis hoch zum 3. Dan alle begeistern.

In der Aufwärmphase erlangten die Teilnehmer über verschiedene kleine Spiele und Drills ein Gefühl für den Stock.

Im ersten Teil des Lehrgangs ging Ralf auf die vom Prüfungsprogramm geforderte Kontrolle und Abnahme der Waffe ein. Schön war dabei zu sehen, wie die gleiche Abwehrhandlung für verschiedene Angriffsrichtungen weiterverwendet werden kann.

Der Inhalt des zweiten Teils war auf den Umgang und die Verteidigung mit dem Stock gegen unterschiedliche Angriffe ausgerichtet. Dies war für viele Teilnehmer noch absolut neu und interessant, da es erst ab dem 2. Kyu gefordert wird.

Souverän gelang es ihm danach auf Elemente aus dem 3. Dan einzugehen. Es wurde gezeigt, wie man sich gegen kombinierte Stockangriffe effektiv verteidigt. Auch Kontaktangriffe und verschiedene Atemi - Stockkombinationen wurden pariert.

Alles in allem hat der Lehrgang sehr viel Spaß gemacht und am nächsten Tag blieb keiner vom Muskelkater verschont, was davon zeugt, dass es ein super erfolgreiches Training war.

Hier geht es zu den Bildern zum Lehrgang.

Copyright 2021 Ju-Jutsu Paderborn im TV 1875 - Fliegende Stöcke beim Lehrgang.
Joomla templates 1.7 by Hostgator

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.